Mikrobiota. Analyse Ihrer Darmbakterien

Die Mikrobiota, die früher auch als “Darmflora” bezeichnet wurde, rückt in der Ernährungswissenschaft immer weiter in den Fokus.

Die Untersuchung der menschlichen Mikrobiota ist sinnvoll, da sie wichtige Informationen über die Vielfalt und Zusammensetzung der Mikroorganismen in unserem Körper liefert. Die Mikrobiota besteht aus einer Vielzahl von Bakterien, Viren, Pilzen und anderen Mikroorganismen, die in verschiedenen Teilen unseres Körpers, insbesondere im Magen-Darm-Trakt, vorkommen.

Hier sind einige Gründe, warum die Untersuchung der Mikrobiota sinnvoll sein kann:

  1. Verdauung und Nährstoffaufnahme: Die Mikrobiota spielt eine Schlüsselrolle bei der Verdauung von Nahrungsmitteln und der Aufnahme von Nährstoffen. Eine ausgewogene Mikrobiota trägt zu einer optimalen Verdauung bei.
  2. Immunsystem: Ein gesundes Gleichgewicht der Mikrobiota ist wichtig für die Funktion des Immunsystems. Einige Mikroorganismen schützen vor Krankheitserregern und unterstützen die Immunantwort.
  3. Stoffwechsel: Die Mikrobiota beeinflusst den Stoffwechsel und kann Auswirkungen auf das Körpergewicht und den Energiehaushalt haben.
  4. Psychische Gesundheit: Es gibt Hinweise darauf, dass die Mikrobiota auch einen Einfluss auf die psychische Gesundheit haben kann, da der Darm oft als das “zweite Gehirn” betrachtet wird.
  5. Krankheitsprävention und -management: Untersuchungen der Mikrobiota können dazu beitragen, Krankheiten wie entzündliche Darmerkrankungen, Diabetes und andere Stoffwechselstörungen besser zu verstehen und möglicherweise präventive oder therapeutische Ansätze zu entwickeln.

Ist eine Untersuchung Sinnvoll?

Das Mikrobiom leistet also einen wichtigen Beitrag zu unserer Gesundheit, allerdings sind die Zusammensetzung und die genaue Funktion noch nicht genau bekannt.  Ähnlich wie ein tropischer Regenwald ist auch das Mikrobiom ein komplexes Ökosystem. Nur durch ein perfektes Zusammenspiel der verschiedenen Organismen funktioniert es. Gleichzeitig ist das ein Grund, warum es so fragil ist.

Das sagt das Helmholtz Institut mehr lesen

Wie lasse ich das Mikrobiom untersuchen?

Die Mikrobiota ist von Person zu Person unterschiedlich, individuelle Unterschiede können Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Eine Mikrobiota- Analyse kann durchgeführt werden, um das individuelle Mikrobiom genauer zu verstehen und personalisierte Gesundheitsratschläge zu geben.  Es ist jedoch wichtig, solche Untersuchungen mit einem qualifizierten Gesundheitsdienstleister zu besprechen, um die Ergebnisse angemessen zu interpretieren und geeignete Maßnahmen abzuleiten.

Die Kosten für die Untersuchungen muss der Patient selbst tragen. Sie sind in der Regel schnell im 3-stelligem Bereich. Der
Zur Analyse Ihrer Stuhlprobe arbeite ich mit dem Institute für Mikroökologie zusammen. Ich möchte betonen, dass ich KEINE Provision für diese Dienstleistung erhalte.

 

mehr Infos MVZ Institut für Mikroökologie GmbH

 

 

Auf einer Fläche von 200 qm leben über 1013 stoffwechselaktive Bakterien, die eine nicht zu unterschätzende metabolische Leistung zu Gunsten des menschlichen Wirtsorganismus ausüben.

Folgende Grunderkrankungen werden laut einer Veröffentlichung der Wissenschaftszeitschrift „Ernährung & Medizin 03 / 2017 von Dr. rer. nat. Wolfgang Bayer und Prof. Dr. Dr.med. Karlheinz Schmidt in Wechselbeziehung zur intestinalen Mikrobiota gesehen:

  • Stress
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED)
  • Reizdarmsyndrom
  • Entzündliche Erkrankungen z.B. Rheumatischer Formenkreis
  • Übergewicht
  • Metabolisches Syndrom
  • Diabetes
  • Allergien/Atopien
  • Psychische Störungen, z.B. Autismus