MMK

MMK

Definition:

Das MMK ist die Abkürzung für das Multimodale (= kombinierte) konservative Behandlungskonzept zur Behandlung der krankhaften Adipositas.

Es besteht aus den Modulen

  • Ernährungstherapie,
  • Bewegungstherapie und
  • ggf. Verhaltenstherapie, bzw. -Intervention

Das MMK muss zusammenhängend und nachgewiesen bzw. dokumentiert über einen Zeitraum von mindestens 6 – 12 Monaten durchgeführt werden.

Als „erfolgreich erfüllt“ gilt das MMK, wenn im Laufe der konservativen Therapie mehr als 10 % des aktuellen Körpergewichtes reduziert werden konnte. Somit ist eine operative Therapieform vorerst nicht indiziert, die kombiniert-konservative Behandlung sollte / muss entsprechend weitergeführt werden.

Erst wenn das konservative Therapiekonzept zur Lebensstil- bzw. Verhaltensmodifikation keinen Erfolg einer maßgeblichen Gewichtsreduktion gebracht hat (d.h. weniger als 10 % Verlust des jeweiligen Körpergewichtes erreicht wurde) oder das Gewicht nach Beendigung des MMK nachweislich wieder angestiegen ist (JoJo-Effekt), wird es als „erfolglos erfüllt“ angesehen. Nur diesem Falle kann eine Adipositas -chirurgische Therapiemaßnahme beim jeweiligen Kostenträger beantragt werden.

Gemeinsam gegen Übergewicht

Für stark übergewichtige Patientinnen und Patienten biete ich ein vielseitiges und effektives Konzept zur Gewichtsreduktion.  Die Bestandteile dieses sogenannten Multimodalen Konzepts zur Gewichtsreduktion, kurz MMK, sind in der Summe nachweislich wirksamer als Einzelmaßnahmen für sich genommen. Daher unterstützen auch die Krankenkassen dieses Therapieangebot. Ich bilde dabei ein Teil dieses Konzepts ab. Die Ernährungstherapie.

Für die anderen Teilbereich suche ich noch Partner.

  • Ernährungstherapie
  • Bewegungstherapie
  • Verhaltenstherapie mit psychologischer Betreuung
  • Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen in der Selbsthilfegruppe
  • Konservative medizinische Behandlung: Medikamente, Magenballon
  • Adipositas Operationen (Bariatrische Chirurgie): Magenband, Schlauchmagenbildung, Magenbypass
  • Plastische Chirurgie für Wiederherstellungsoperationen

 

Prävention & Therapie